Afrika-Roadshow: Hintergrund & Ziele

Bereits seit einigen Jahren gehört das südwestafrikanische Angola zu den weltweit am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass die angolanische Wirtschaft in 2012 um knapp zehn Prozent wachsen wird. Der Aufbau des Landes soll weiterhin mit großen und technologisch anspruchsvollen Investitionen vorangetrieben werden.
   
Eine ähnlich positive Entwicklung durchläuft das westafrikanische Land Ghana. Ghana gilt wegen des guten Investitionsklimas, der relativ weit fortgeschrittenen Industrialisierung und der Nähe zu anderen wichtigen Märkten in der Region als „Tor zu Westafrika“. Das Land ist mit Aufnahme der kommerziellen Ölförderung Ende 2010 in die Riege der Erdölproduzenten aufgestiegen.
    
Kenia ist das stetig wachsende Wirtschaftszentrum Ostafrikas und bietet zentralen Zugang zu allen Ländern der East African Community (Kenia, Tansania, Uganda, Ruanda, Burundi). Mit seinen 41 Millionen Einwohnern und der aufstrebenden Mittelschicht bietet der kenianische Markt ein großes Wachstumspotential, insbesondere in den Bereichen Infrastruktur, Gesundheit und Energie.
    
Das ölreiche Nigeria ist mit rund 150 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land des Kontinents und neben Südafrika das wirtschaftliche Schwergewicht Subsahara-Afrikas. Mit umfangreichen Investitionen in die Infrastruktur und Diversifizierungsplänen will das Land seine Spitzenposition festigen und ausbauen.
   
Ausdruck der zunehmenden wirtschaftlichen Bedeutung dieser Länder ist die kürzlich erfolgte Gründung der zum Auslandshandelskammer (AHK)-Netzwerk gehörenden Delegiertenbüros der Deutschen Wirtschaft in Kenia (2012) sowie in Angola und Ghana (2011). In Nigeria unterstützt das Delegiertenbüro deutsche Unternehmen schon seit einigen Jahren bei der Markterschließung.
   
Informieren Sie sich im Rahmen unserer deutschlandweiten Afrika-Roadshow u. a. bei den Leitern der Delegiertenbüros über die aktuellen Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Betätigung vor Ort. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über Ihre individuellen Geschäftsmöglichkeiten auszutauschen.

Veranstalter & Kontakt

12.11.2012 IHK Gießen-Friedberg
Evin Yilmaz
0641 7954-3505, yilmaz(at)giessen-friedberg.ihk.de
-------------------------------------------

13.11.2012 IHK Hannover
Caroline Meumann
0511-3107-501, meumann(at)hannover.ihk.de
-------------------------------------------

14.11.2012 HK Hamburg
Cornelia Kahl
040 361 38-283, cornelia.kahl(at)hk24.de
-------------------------------------------

15.11.2012 IHK Region Stuttgart
Julia Klett
0711 2005-427, julia.klett(at)stuttgart.ihk.de
-------------------------------------------

16.11.2012 IHK für München und Oberbayern
Daniel Delatree
089 5116-1365, daniel.delatree(at)muenchen.ihk.de
-------------------------------------------

19.11.2012 IHK Nord Westfalen
Evelyn Wolpert
0251 707-229, wolpert(at)ihk-nordwestfalen.de
-------------------------------------------

20.11.2012 IHK Nürnberg für Mittelfranken
Christian Hartmann
0911 1335-357, christian.hartmann(at)nuernberg.ihk.de
-------------------------------------------

21.11.2012 IHK Ostbrandenburg
Marlen Bennewitz
0335 5621-1433, bennewitz(at)ihk-ostbrandenburg.de
-------------------------------------------

22.11.2012 IHK Köln IHK Mittlerer Niederrhein
Christoph Hanke Stefan Enders
0221 1640-552 02131 9268-562
christoph.hanke(at)koeln.ihk.de enders(at)neuss.ihk.de
-------------------------------------------

Redaktion & Or gan isation:
Regionalkoordinatorengruppe Subsahara-Afrika